0
Suchen

Wie soll eingebügelt werden

Empfehlung:

 

  1. Bügeln Sie immer ohne Dampf ein! (geeignet auf der Bügelpresse)
  2. Es wird empfohlen, durch das Backpapier einzubügeln – der Außenstoff wird eventuell nicht beschädigt.
  3. Probieren Sie immer auf einem kleinen Stück Stoff, wie sich die Steife verhalten wird.
  4. Sollte der Klebstoff auf den Stoff nicht ankleben, halten Sie länger und drücken Sie zu. Erhöhen Sie die Temperatur des Bügeleisens nicht.

Wie soll eingebügelt werden
Die Steifen werden mittels Bügeleisen eingebügelt. Es wird empfohlen, zuerst auf einem kleinen Gewebestück es auszuprobieren. Eingebügelt wird OHNE Dampf. Das Bügeleisen wird ordentlich zugedrückt. Am besten bügeln durch das Backpapier oder durch das andere Gewebe, weil es länger dauert, bis die Steife ordentlich zuklebt. Wir kontrollieren, ob alles richtig zugeklebt ist. Sollte es noch nicht der Fall sein, wir drücken noch zu und lassen das Bügeleisen wirken.
Akryl, Polyamid, Azetat – maximale Temperatur der Bügelfläche 110 ⁰ C
Polyester, Polyamid, Viskose, Wolle - maximale Temperatur der Bügelfläche 150 ⁰ C
Baumwolle, Lein - maximale Temperatur der Bügelfläche 200 ⁰ C
 

 

 

  TEMPERATUR [⁰ C] ZEIT [Sekunde]
KLEBSTOFF AUF POLYESTERBASIS 130 - 150 10 - 18
Novopast, Ronopast, Perfostreifen    
KLEBSTOFF AUF POLYAMIDBASIS 95 - 120 10 – 15
Ronofix, Novofix, PAD 80+18, Sakon, Klíženka, Vefix, Ronar FIX, Sandwich FIX, Vekolin FIX, Novofix PAD    
KLEBSTOFF AUF POLYÄTHYLENBASIS 130 - 150 10 – 15
Novofix B    
Fuse ´n ´ Tear 130 - 160 6

 
Aufbügelung der einseitigen Steife
Auf die Geweberückseite legen wir die Klebseite der Steife an ( es wird erkennbar nach dem Klebstoffauftrag oder nach den Klebstofftropfen). Bügeln Sie die Vorderseite des Gewebes. Nie die andere Seite der Steife!
Aufbügelung der beidseitigen Steife
Beide Seiten auf einmal – zwischen Geweberückseiten legen Sie beidseitig klebrige Steife ein. Die Fixationszeit kann sich verlängern.
Jede Seite einzeln – auf die Geweberückseite legen wir beidseitig klebrige Steife an. Auf die andere Seite statt des zweiten Gewebes legen wir Backpapier an. Wir bügeln von der Vorderseite des Gewebes. Nicht durch die Steife. Nach der Fixierung und Abkühlung wird das Backpapier entfernt. Bei der Fixation von der anderen Seite wird ähnlich vorgegangen wie bei der einseitig klebrigen Steife.
 
Gebrauchsanweisung Lamifix MATT:
Lamifix wir auf den Stoff angelegt, mit anderem Baumwollenstoff überdeckt und gebügelt. Es wird bei zwei Punkten gebügelt wie Baumwolle in der Dauer von ungefähr 8 Sekunden.
 
Gebrauchsanweisung FIX 30 Fixierungsspinnwebe:
Legen Sie FIX 30 auf das Gewebe an, mit Papier nach oben und fixieren Sie OHNE DAMPF. Entfernen Sie das Papier. Legen Sie das zweite Gewebe an und fixieren Sie (hier kann schon Dampf benutzt werden).
TEMPERATUR: 130 – 160 ⁰ C
DRUCK: 0,3 bis 0,5 bar
ZEIT (Sekunde): 6 Sekunden von jeder Seite
 
Gebrauchsanweisung Vliesofix:
Zeichnen Sie das Motiv auf die Papierseite von Vliesofix – feine Seite, beschneiden Sie das Motiv (grob), legen Sie den Teil mit dem Klebstoff auf die Rückseite des Stoffes, bügeln Sie mit dem Bügeleisen auf – ohne Dampf (bei zwei Punkten gebügelt wie Baumwolle).
Schneiden Sie die Bilddetails aus dem Stoff aus und entfernen Sie das Papier. Nun legen Sie das Bild mit der klebrigen Seite auf die von Ihnen gewählte Stelle an (T-shirt, Rock, Tischdecke, ...) und bügeln Sie durch den feuchten Lappen (ungefähr 10 Sekunden) auf. Das Bild steppen Sie über  und wenigstens 20 Minuten lassen Sie es vom Bügeleisen abkühlen.
 
Gebrauchsanweisung Flex - FoamTM:
Schneiden Sie die Steife in die geforderte Form aus und legen Sie sie von der Rückseite zwischen zwei Stoffe an, auf die Sie aufbügeln wollen. Drücken Sie das Bügeleisen durch das Backpapier oder durch den feuchten Lappen zu. Wenden Sie und bügeln Sie auch die andere Seite auf.
TEMPERATUR: 95 – 120 ⁰ C
DRUCK: 0,3 bis 0,6 bar
ZEIT (Sekunde): 10 - 15 Sekunden von jeder Seite
 
 
 
 
 

 

E-mail